TSTY031: Dominik Mayer

Dominik malt schneller als sein Schatten

Veröffentlicht am 9. August 2022 0:00
Laufzeit: 1 Stunde und 30 Minuten



Für unsere Sommer-Sonnen-Ferien-Folge haben wie uns endlich mal wieder einen Künstler eingeladen – und dann auch noch gleich den Tasty Newcomer des Jahres! Wir begrüßen Dominik Mayer und sprechen mit ihm über Post von Wizards, Speedpainting und fränkische Spezialitäten – und natürlich seine faszinierenden Kunstwerke, die im wahrsten Sinn oft den Rahmen sprengen und von Reiseplakaten der 1970er bis zu abstrakten Grafiken im Stil von M. C. Escher eine enorme Bandbreite abdecken. Hört rein und habt Spaß mit dieser verbrieft ästhetischen Folge!


Diesmal mit

avatar
Geis
avatar
Martin
avatar
Dominik Mayer

Shownotes

Scryfall-Suche mit Dominiks Illustrationen

21 Gedanken zu „TSTY031: Dominik Mayer

  1. Hallo ihr lieben, vielen Dank für diese tolle Folge. Ich höre schon eine ganze Weile habe aber noch nie kommentiert.
    Super cool das Dominik mit dabei war! In meiner playgroup habe ich alle richtig angesteckt mit meinem hype auf die Artworks.

    Ich würde gerne am Gewinnspiel teilnehmen und mein Vorschlag für eine Karte ist Rug of Smothering.

    Macht weiter so viele Grüße Ben

  2. Hallo Ihr Drei,
    wirklich eine fantastische Folge mit Dominik!

    Ich denke in dem Hauted House steht doch bestimmt eine alte Truhe rum (Mimic) und auch ein menschenfressernder Schrank, von dem ich den Kartennamen leider nicht mehr weiß.

    Macht weiter so und vielen Dank für die tolle Unterhaltung!

    P.S. Ich habe euren Tweet auf Twitter schon retweeted…also der Fairness halber bitte nicht doppelt in den Lostopf schmeissen. 🙂

  3. Codie, der polternde Codex
    Den würde ich als commander wählen und codie könnte ja quasi die gewichte zu dem Haus und den Abenteurern erzählen.
    Absolut tolle Folge wie immer und ein mega interessanter Gast. Danke euch dreien die Zeit ist wie im Flug vergangen.

  4. Hey ihr Drei,
    wieder mal eine tolle Folge mit einem der aktuell wohl besten Artists der jüngeren Magic-Historie. Bei unserem Commandertreff hier in Nürnberg sind wir auch schon länger auf Dominik aufmerksam geworden und sind natürlich stolz darauf, dass so geniale Artworks aus der Frankenmetropole um die Welt gehen! Wir würden uns natürlich auch mega freuen, wenn du uns bei unseren Commandertreffs jeden Freitag ab 17Uhr in der Finyas Taverne im Lutzgarten (diese Woche ausnahmsweise im Ultra Comix) auch mal besuchst, falls nicht sieht man sich spätestens im November bei der CommandCon in Fürth =)
    Als Tipp für das Haus Deck hätte ich das allseits bekannte Scroll Rack und den Dance of the Manse.

    Mit besten Grüßen aus der kulinarischen Weltmetropole Nürnberg
    Jan

  5. Super gute und schöne Folge! Hat mir sehr gut gefallen. Dominik Mayer ist einfach ein super Künstler und auch wenn er erst relativ kurz dabei ist, einer meiner liebsten Künstler in Magic.
    LG

  6. Dominik Mayer! Yaay mein lieblings MTG Artist! Ich hab die Podcast Folge gleich 2 mal hintereinander angehört!

    Ich liebe die Artworks von Dominik Mayer, ich habe mir etliche Art-Cards geholt und bin happy, das es diese dank der Setbooster jetzt gibt. Die schmücken jetzt tw. unsere Vitrine im Wohnzimmer.

    Meine Lieblingsartworks von ihm sind:
    -Time Warp
    -Negate
    -Gift of Fangs
    -Curse of Hospitality
    -Kamigawa Set-Booster/Setboosterbox und Fat Pack (Umverpackung) Artwork, besser als alle Varianten der Kaiserin.

    Zum Commander Deck:
    Davon ausgehend, dass
    Hostile Hostel dank Hausregeln als 5Colour Commander akzeptiert wird. (Warum auch nicht Wizards bestärkt ja, dass commander auch Silberkarten etc. genommen werden können wenn alle damit einverstanden sind.)
    Stelle ich mir für den Cardpool in dem Deck folgende Karten vor:

    So ein verwunschenes Haus ist natürlich erstmal voll mit Spinnenweben:
    -Curse of Clinging Webs
    -Witch’s Web
    -Mantle of Webs
    und Staub:
    -Dust to Dust
    -Consign to Dust

    So ein altes Anwesen hat natürlich kein fließend Wasser sondern den ein oder anderen Brunnen ob im Keller, im Garten doer vor dem Haus:
    -Witching Well
    -Well of Life
    -Well of Knowledge
    -Tainted Well
    sind hier mögliche Kandidaten.

    Das Gebäude hat natürlich verschiedene Türen:
    -Cellar Door
    -Evolving Door
    -Secret Door
    -Manor Gate
    -([M13 Artwork] evtl. als win condition -Door to Nothingness)
    (Wenn man von allen gehasst werden will: Possessed Portal)
    Die Türen kann man auch öffenen und schließen:
    -Bar the Door
    -Kick in the Door
    -Cloud Key
    -Manifold Key
    -Skeleton Key

    und Wände die einem das hinein doer Herauskommen schwierig gestalten:
    -Shifting Wall
    -Illusionary Wall
    -Barrier of Bones
    -Dark Maze (evtl im Garten mit dem 5th Edition Artwork)
    -(Im Kinderzimmer) Wall of Junk
    -Wall of Lost Thoughts
    -Wall of Tears

    Im Garten natürlich die gewünschten Ranken als Defender:
    -Portcullis Vine
    -Wall of Brambles
    -Wall of Blossoms
    -Wall of Roots
    -Wall of Vines
    -Carnivorous Plant
    -Gatecreeper Vine

    Dort oder vor dem Haus könnten auch gut folgende Bäume stehen:
    -Singing Tree
    -Tree of Perdition (Stark in Commander)
    -Tree of Redemption

    Als passende Kreaturen können evtl. alles mit Gargoyle im Namen herhalten an der Außenfassade, wenn gewünscht.

    Versteckte Gänge, Geheimnisse und Schrecken:
    -Concealing Curtains
    -Suspicious Bookcase
    -Secret Door
    -Treasure Chest
    -Mimic
    -Dire Mimic

    Treppen:
    -Thirst for Discovery [Im Drakula Artwork „Search the Count’s Castle“]

    Fenster sind dank innistrad jetzt auch verfügbar:
    -Boarded Window
    -Tapping at the Window
    Aber nicht verletzen am: -Shard of Broken Glass

    Spiegel gibt es natürlich viele zur Auswahl:
    Große:
    -(den angesprochenen) Heirloom Mirror (wird zur Kreatur)
    -Cursed Mirror
    -Mirror of Life Trapping
    -Moonring Mirror
    -Spirit Mirror (erzeugt Tokens)
    -The Magic Mirror
    Und Handspiegel:
    -Lich’s Mirror
    -Reflecting Mirror

    Außerdem darf in einem Horrorhaus natürlich auf keinen Fall das Zimmer des kleinen gruseligen Mädchens fehlen:
    -Creepy Doll
    -Stuffy Doll
    -Dollhouse of Horrors
    (ggf. noch -Voodoo Doll, -Heap Doll, The Long Reach of Night und -Puppet Strings)

    Dekoriert ist das Haus natürlich mit allerlei z.B.:
    Staturen:
    -Sanguine Statuette
    -Jade Statue
    -You Find a Cursed Idol
    Teppiche:
    -Rug of Smothering
    Rüstungen und dekorative Schwerter gibt es viele, aber Equippment macht in einem Deck mit wenig Kreaturen nur begrenzt Sinn, trotzdem findet sich evtl:
    -Helm of Obedience
    Kleinkram:
    -Liar’s Pendulum
    -Jack-o‘-Lantern

    So ein Haus ist natürlich voll mit Fallen also:
    -Check for Traps
    -Candletrap
    -Deadlock Trap
    -Springjaw Trap
    -Needlebite Trap
    (Silverborder: Entirely Normal Armchair )
    (Artwork Grenzwertig: -Archive Trap, -Trapped in the Tower)
    Und die Variation aus: -Pit Trap, -Pitfall Trap, -Spiked Pit Trap

    Eine Bibliothek voller Bücher darf nicht fehlen:
    -Haunted Library
    -Bury in Books
    -Wizard’s Spellbook
    -The Underworld Cookbook (kann auch in die Küche)
    -Scroll Rack
    -Scroll of Fate
    -Into the Story
    (für Stranger Tings/D&D Fans evtl: The Book of Vile Darkness/Hand of Vecna/Eye of Vecna)
    [Hier könnten auch -Insidious Bookworms oder -Bookwurm wohnen]

    Im Keller befindet sich natürlich ein labor:
    -Havengul Laboratory
    -Volrath’s Laboratory
    -Chemister’s Insight
    Dort findet man Regale voller Gefäße z.b.:
    -Bottle of Suleiman
    -Bottle Gnomes/Golems
    -Vial of Poison
    -Aether Vial
    -Ashnod’s Transmogrant

    In der Küche gehts heiß her:
    -Witch’s Oven
    -Skullmead Cauldron
    -Witch’s Cauldron
    -Taste of Death
    -Bake into a Pie
    -Feast of the Unicorn
    -Feast of Succession
    -Gingerbrute
    und -Sorcerer’s Broom putzt danach auf.

    Im Masterbedroom findet sich die Schmuckkiste der ehemaligen Hausherrin:
    -Jinxed Choker (Meine lieblings Commander Countdown Karte) !
    [Dazu passen auch Jinxed Ring und Jinxed Idol]
    -Wedding Ring
    -Ring of Three Wishes
    -Prism Ring
    -Ring of Xathrid
    -Solring
    -Replicating Ring
    Der Rest ist der -Creeping Corrosion zum Opfer gefallen.

    Das Haus steht natürlich in guter Nachbarschaft:
    -Gargoyle Castle
    -Voldaren Estate
    -Gingerbread Cabin
    (-Adventurers‘ Guildhouse [Der Horror liegt darin banding zu erklären])

    Und zum Schluss richtig Party:
    -Dance of the Manse
    -Burn Down the House

    So das sind ein paar inspirationen die thematisch passen, nicht jede Karte ist „Gut“.
    Wie das Deck im Commander-powercreep-Umfeld gewinnen will ist mir aber noch nicht ganz schlüssig es braucht evtl. ein Artefakt payoff oder wirklich Bunkern, den Gegner mit Creepy Doll, Walls etc. vom Angreifen abhalten und mit Jinxed Choker, Tree of Perdition, Door to Nothingness etc. die Gegner ausschalten ohne in den Angriff zu gehen. Eventuell kann man noch was mit Ratten oder Ungeziefer im allgemeinen Hinzufügen, wenn man Kreaturen braucht.

    Eine gute Idee für Themen/Lasange Commander Runden. Ich will mir ein Mirrodin Commander Deck nur aus Mirrodin Karten bauen mit Memnarch als Commander… solche EInschränkungen senken natürlich das Powerlevel, machen das Deck aber schöner : )

    LG
    Jonas

  7. Hallo zusammen,

    ich hab mich total über die Folge gefreut, sehr interessante Einblicke die ihr und Dominik uns da gegeben habt, vielen Dank!

    Der jonny hat ja gefühlt alle Ideen abgegrast für das Deck, aber ich erwähne nochmal den Cursed Mirror, der passt m. E. auch vom Artwork. Coole Deckidee jedenfalls!

    Eine schöne Sommerpause wünsche ich euch!

    • Stimmt doch garnicht, ich hab ganz viel übrig gelassen. Allein doe 2 ursprünglichen Innistrad sets bieten noch einiges.

      Von einer creepy Landbase um die Stimmung auf dem Boardspace zu kreieren:
      -Stensia Bloodhall
      -Moorland Haunt
      Ggf. -Ghost Quarter und -Gavony Township

      Zu coolen enchantments und sorcerys mit dem passenden Artwork:
      Allem voran cool in commander (und passend zum Tree of Perdition)
      -Triskaidekaphobia
      Aber auch
      -Tormenting Voice
      -Survive the Night
      -Night Terrors
      -Midnight Haunting
      -Ghostly Possession
      -Crawling Sensation
      -From Under the Floorboards
      und -Silent Departure
      Erzählen alle die Horrorhaus story ganz gut.
      Außerdem gibts ja auch noch:
      -Seasons Past
      -Ludevic’s Test Subject
      -Brain in a Jar
      -Curse of the Bloody Tome
      -Gutter Grime

      Das noch keiner -The Meathook Massacre genannt hat wundert mich auch.

      Also ich lass mir hier nichts unterstellen ; )

  8. Domink Mayer. Einer meiner Lieblings MTG Artists in letzter Zeit. Und ihr habt ihn Interviewt. COOL.

    Eine Karte die mir in Kopf kommt für sein Deck, hat er selbst Illustriert und zwar Cloak of the Bat.

  9. Vielen Dank für die coole Folge und den tollen Podcast allgemein. Ihr begleitet mich gerade rein in ein neues Hobby, den ich fange gerade erst mit Magic an. Von daher auch keine Vorschläge für Dominiks Deckidee, so tief bin ich noch nicht drin.
    Lars aka eldrsgn

  10. Hallo liebe Tasty’s,

    danke für die spannende Sendung. Diese Artist Specials sind besonders inspirierend.

    Natürlich möchte ich auch beim Gewinnspiel mitmachen und sehe im „Gruselhaus der animierten Objekte“ insbesondere die MIRROR GALLERY, die ja quasi unentbehrlich ist, wenn man aus dem Horrorhaus eine Horrorstadt generieren will.

  11. Eine ganz wunderbare Folge, mit einem tollen Gast! Vielen lieben Dank dafür!:) Eine Karte fällt mir leider nicht ein, bzw. wurden schon genannt 😀

    Macht unbedingt weiter so wie bisher!:)
    Liebe Grüße
    Sören

  12. Hey
    Mal wieder eine mega Folge! Vielen Dank für euren Content.

    Musste bei der einem Erzählung dran denken wie wir letztens im Garten von Freunden in Nürnberg saßen und es super nach Lebkuchen gerochen hat. Die wohnen Nähe Lebkuchen Schmitt.

    Ich fand auch die Schandalar folge super. Ich hatte es damals viel gespielt und war sehr nostalgisch unterwegs.

    Als Karten Tipp hätte ich die

    Cellar Door oder Kellertür.

    Die habe ich im Cube und ich stell mir so vor wie man in dem Haus steht und dann die Keller Tür sich langsam öffnet und grausame Schrecken frei lässt.

    Grüße aus Erlangen

    Michael

  13. Wunderbare Folge! Tausend Dank für das sympathische Interview und den tollen Einblick. Ich habe Dominik seit Strixhaven auf dem Schirm und bin absolut begeistert, von seinem ungewöhnlichen Ansatz Karten zu gestalten. Eine tolle Abwechslung für Magic und ein schöner Farbtupfer in dem manchmal recht eintönigen High-Fantasy-Artwork-Pool.

    Das Interview war richtig rund und daher auch ein Danke an Martin und Geis, dass ihr so gut da durch geführt habt.

    Die Karte zu gewinnen, wäre natürlich ein absoluter Traum. Falls das Los mich nicht trifft, eine naive Frage: Wo kann ich signierte Karten von Dominik erwerben? Ihr habt so etwas ja erwähnt.

    Die Deckidee ist super. Ich habe tatsächlich ein ähnliches Deck geplant, aber eher aus dem Ansatz heraus ein möglichst absurdes Fun-Deck zu bauen, dass nur von unbelebten Dingen gefüllt ist – also ganz entgegen der Idee von der Schlacht beschworener Kreaturen.
    Nun gibt es hier im Kommentarbereich schon ausführliche Decklisten und ich ergänze (bzw. hebe hervor) nur zwei Karten, die ich aufgrund ihrer Artworks/Idee toll finde:

    Concealing Curtains
    Tapping at the Window

    Also noch einmal herzlichen Dank und viel Spaß beim Deck bauen!
    Ich freue mich auf viele weitere Artworks von Dominik! Und auf viele weitere Folgen tasty mtg…

  14. Hey ihr Tasty Typen 😉
    erstmal vielen Dank für die tolle Folge. Super gemacht und Dominik ist einfach super sympathisch.
    Ein bisschen neidisch bin ich ja, dass ihr ihn uns quasi weggeschnappt habt, denn auch bei uns steht er ganz oben auf der Wants-Liste, wenn wir von Nackt & Rosa mal wieder eine Artist-Folge machen 😉
    Dominiks Stil ist einfach wahnsinnig ikonisch und hat einen immensen Wiedererkennungswert. Wenn ich während der Spoiler-Season die Karten zum ersten mal sehe, denke ich oft „Hey, das ist garantiert ein Dominik Mayer Artwork!“ und meistens stimmt es dann auch. Das geht mir nur bei ganz wenigen Künstlern so (z.B. Wylie Beckert oder Seb). Er bereichert das Spektrum der Magic-Artworts immens!

    Als Vorschlag für das Deck möchte ich den Thraben Gargoyle in den Ring (bzw ins Haus) schicken. Auf der Vorderseite sitzt er ganz unbewegt und unscheinbar auf der Zinne und nach der Transformation stürzt er sich auf den Betrachter. Verkörpert meiner Meinung nach genau die Idee des Decks.

    Zum Schluss natürlich auch noch eine Einladung an Dominik: Falls du mal in Richtung Süden unterwegs bist, freuen wir uns tierisch, wenn du in Pfaffenhofen nen Stop einlegst und mit uns Schweinchen ne Runde zockst.

    Schöne Grüße,

    Lorenz

  15. Hallo Zusammen,

    Euer Podcast ist wirklich sehr unterhaltsam und erfreut mich gerade sehr in meiner Elternzeit, wenn man mal wieder Nachts länger wach bleiben muss. Es war echt toll zu hören, dass Dominik selbst Magic spielt. Da könne wir uns ja in Zukunft auf viele tolle Artworks freuen🤩

    Ich kreiere gerade einige Magic Deckboxen mit meinem 3D-Drucker. Wenn ihr Lust habt schaut mal auf mein Instagram Profil prometheus_factory.

    Macht weiter so👍😃. Ich empfehle Euch grad in meiner Spielgruppe.

  16. Hallo ihr Zwei,

    Vielen Dank für die coole Folge. Habe euch über den Geschichten aus der Geschichte Podcast entdeckt und bin direkt hängen geblieben.

    Mein Vorschläge wären:
    – Insidious Bookworms
    – Xenic Poltergweist

    Liebe Grüße und weiter so!

  17. Grüße!
    Auch ich bin über den Podcast „Geschichten aus der Geschichte“ zu euch gestoßen. Bis jetzt habe ich zwar noch nicht sehr viele Folgen gehört, sondern nur ein paar, aber macht ja weiter so.

    Leider kann ich Dominik an dieser Stellen keine guten Vorschläge geben, die nicht schon zuvor erwähnt wurden sind. Es wären wahrscheinlich maximal sowieso nur auf zwei Karten hinausgelaufen.

    Macht weiter so und viel Spaß bei allen zukünftigen Aufnahmen!

  18. Fand die Folge wirklich super! Vielen Dank, dass ihr einen meiner Lieblingskünstler interviewt habt und einen Einblick in die ästhetische Seite von Magic the Gathering gegeben habt.

    Als Vorschlag an Dominiks Deck:
    Codie, Vociferous Codex
    Eine sehr außergewöhnliche Karte, die aber so so viel Spaß macht, kann nur empfehlen sie einzubauen!

    Liebe Grüße,
    Sonja

  19. Hallo Tasty MTG und Dominik Mayer,

    erstmal vielen Dank für die Folge mit einen meiner Lieblingskünstler.
    Bitte TastyMTG macht weiter so!
    Seit Mystical Archive bin ich bei jedem neuen Set auch der Suche nach Artworks von Dominik Mayer und werde nie enttäuscht.
    Die Artworks sind einzigartig und für mich jedes mal ein Erlebnis.
    Ich hoffe das Dominik Mayer noch lange der Magic-Welt erhalten bleibt und mit Blick auf die aktuellen Spoiler des kommenden Set Dominaria United bin ich glücklich dass meine Hoffnung erfüllt sind. 🙂

    Als Vorschlag für das Deck hätte ich folgende Karten.
    – Screams of the Damned (Artist Jerry Tiritilli)
    – Hollowhenge Overlord ( Artist Milivoj Ceran)
    – Brain in a Jar (Artist Daniel Ljunggren)
    – Cellar Door (Artist Rob Alexander)
    – Curse of the Bloody Tome (Artist Jaime Jones)
    – Dream Twist (Artist Dan Scott)
    – Elusive Tormentor / Insidious Mist ( Artist Izzy)
    – Gutter Grime (Artist Erica Young)
    – Make a Wish ( Artist Howard Lyon)
    – Call to the Kindred (Artist Jason A. Engle)
    – Famine (Artist Karla Ortiz)
    – Chill Haunting ( Artist Brian Snoddy)
    – Midnight Haunting (Artist Matt Stewart)
    – Chalice of the Void (Artist Seb McKinnon)
    – Tyrant´s Choice ( Artist Daarken)

    Ich wünsche allen Fans von Dominik Mayer viel Erfolg bei dem Gewinnspiel.

    Viele Grüße
    Steven

  20. Hallo Leute, grade die Folge nachgehört, hat mir super gefallen!

    Ich weiß net obs schon zu spät ist, aber ich würd noch gern am Gewinnspiel teilnehmen.
    Mein Vorschlag für das Horror Haus Deck wär das Suspicious Bookcase, über das ich letztens zufällig gestolpert bin.

    Ich höre zufällig auch den Geschichten aus der Geschichte Podcast, freut mich wenn ihr euch da gegenseitig unterstützt!

    Danke für die schöne Arbeit die ihr leistet, macht weiter so!

    Lg Stefan von TCG Steyr

Schreibe einen Kommentar zu Philipp Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert